seb-tours
Türkeireisen für Geniesser  und Individualisten

Info und Buchungen: 
tel.:
089 54290538 

e-mail

Trekking für die ganze Familie

 

Eselwandern durchs Latmosgebirge
 

  • stimmungsvolles Trekking in bizarrer Gebirgslandschaft
  • Esel fürs Gepäck und als treue Wegbegleiter
  • unterwegs auf antiken Pfaden der Karier, Griechen und Römer
  • zu Besuch bei Nomaden und in einsamen Bergdörfern
  • kleine Gruppen mit maximal 10 Personen!

 

Der Esel machts möglich: auch Wanderlustige, die weniger "tragfähig" sind, kommen in den Genuß einer unvergeßlichen Trekkingtour. Die geschichtsträchtige Gegend um Bafa See und Latmos ist geradezu geschaffen für Wanderungen mit dem Esel. Nicht nur, daß sie hier ohnehin überall sowohl sichtbar als auch hörbar sind - die fast schon biblisch anmutende Kulisse läßt beim Eselwandern eine ungemein romantische Stimmung aufkommen. Das Tempo wird vom Esel vorgegeben, es ist also nicht sehr hoch. Dadurch hat man viel Zeit zum Gucken und Staunen.
Jeder Esel nimmt das Gepäck von zwei Teilnehmern auf, die “ihren” Esel auf der Tour selbst führen und sich um sein Wohlergehen kümmern. Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Wanderung eine kurze Einweisung in den Umgang mit den Tieren, die sehr schnell zu liebgewonnenen Wanderkameraden werden. Am Ende dieser Reise fällt so manchem der Abschied schwer.

 

Preis pro Person:

 

Termine: 2020

 

Leistungen:

ab 1075.-€ im DZ
105.-€
EZ-Zuschlag

Teilnehmer:
6 - 10 Personen

 


11.04. - 18.04.
25.04. - 02.05.
02.05. - 09.05.
26.09. - 03.10.
03.10. - 10.10.
10.10. - 17.10.
 

 

Flug nach Izmir oder Bodrum
3 Übernachtungen mit HP in der Agora Pension
4 Übernachtungen im Zelt/Hütte
Vollverpflegung auf der Wanderung
1 Esel für zwei Teilnehmer
alle Transfers
Geführte Wanderungen laut Beschreibung

Deutschsprachige Reiseleitung
 

 

 

 

 

 

 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Izmir oder Bodrum - Flughafentransfer nach Herakleia zur Agora Pension.

2. Tag: Rund um Herakleia
Ohne Esel gilt es erstmal die Gegend zu 
entdecken und sich auf das Gelände und die Wegbeschaffenheit einzustellen. Das geht am Besten durch eine Führung durch das antike Herakleia und der Wanderung entlang der Stadtmauer. Immer mit herrlichen Ausblick auf den See und das grandiose Latmosmassiv.

3. Tag: Zu den Almen im Latmos
Auf einer antiken, größtenteils überwucherten
Pflasterstrasse wandern wir zuerst durch die wilden Felsschluchten des Latmos hinauf bis zur Sommerweide der Yörüken, den sesshaft gewordenen Nomaden dieser Gegend. Hier werden zuerst die Esel versorg und dann gibt es eine ausgiebige Brotzeit für uns. So gestärkt gehen wir noch zur Karadere - Höhle, um uns die jungsteinzeitlichen Felsmalereien mit dem Wettergott anzuschauen. Abends gibt’s dann ein köstliches Nomadenmahl. Übernachtet wird im Zelt oder im Gemeinschaftsraum einer Hirtenhütte

4. Tag: Auf den Spuren eines Säulenheiligen
Nach einstündigem Aufstieg auf relativ steilen, steinigen Pfaden kommen wir zu den Ruinen des Stylos Klosters.  Der Eremit und „Säulenheilige“  „Paulus der Jüngere“ soll hier 12 Jahre lang auf seiner Säule gesessen haben. Seine große Fangemeinde wollte ihrem Idol nahe sein und hat dafür die klösterliche Siedlung errichtet. Nach kurzer Rast geht es weiter geht durch immergrüne, duftende Pinienwälder. Mal auf Ziegenpfaden dann wieder auf antiken Pflasterstrassen, vorbei an verfallenen Burgen und Tempeln gelangen wir  zum Dorf Bağırcık. Hier werden wir herzlich vom Dorfvorsteher und seiner netten Familie schon erwartet. Vor dem traditionellen Abendessen haben wir noch die Möglichkeit zu duschen. Übernachtet wird im Haus der Familie.

5. Tag: Gipfelsturm
Aufstieg zum Sitz der Wettergötter! Die
heutige Etappe ist sehr abwechslungsreich -  Pinienwälder, Almen, wilde Schluchten und zum Schluß ein hochalpines Gelände. Unterhalb des Gipfelaufbaus werden zunächst wieder unsere vierbeinigen Wandergefährten versorgt und der Lagerplatz für die Nacht vorbereitet. Danach kann der Gipfel in Angriff genommen werden. Der Aufstieg ist optional. Oben angekommen erwartet uns als Lohn der Mühen ein unglaublich schönes Panorama. Nach dem Abstieg vom Gipfel gibt’s ein zünftiges Abendessen vom Grill. Mit einem Gläschen Wein oder einem Raki sitzen wir dann noch eine Weile am Lagerfeuer unter dem funkelnden Sternenhimmel.

6. Tag: Abstieg nach Yeni Okul
Frühstück, Lagerabbau, die Esel bepacken und schon kann es wieder losgehen. Immer nur
abwärts geht es gemächlich durch lichten Pinienwald zur Bergsiedlung Sakarkaya. Am frühen Nachmittag sind wir auch schon an unserem Lagerplatz angekommen. In einem lauschigen Garten bauen wir unser Lager auf und haben noch viel Zeit um die Gegend zu erkunden - nach dem wir die Esel versorgt haben!


7. Tag: Yeni Okul - Gölyaka
Wir setzen unseren Abstieg fort und erreichen schon sehr bald das Dorf Karahayit. Ohne Esel  geht’s zu den prähistorischen Felsenmalereien von Baliktas. Danach noch ein Rundgang durch die Ruinen „Yediler“ (Sieben Brüder Kloster), des größten byzantinischen Klosters im Latmos. Hoch über dem See genießen wir hier die letzte Brotzeit bevor wir mit den Eseln unseren Abstieg fortsetzen. Im Dorf Gölyaka erwartet uns auch schon Orhan mit dem Kleinbus. In Kapikiri angekommen gibt’s erst mal ein kühles Bierchen bevor alle die Zimmer stürmen zum Duschen.

8. Tag: Abreise

 

Inlineframe

 

 

Türkeireisen für Geniesser un Individualisten:                       © 2020 seb-tours     Datenschutz    Impressum  

LYKIEN:
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-OST
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-WEST
Aktivurlaub Türkei: Genuss-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Berg-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Wanderkreuzfaht

BAFA SEE & WESTKÜSTE:
Aktivurlaub Türkei: Kultur-wandern 6
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Latmos
Aktivurlaub Türkei: Eselwandern

KAPPADOKIEN
Aktivurlaub Türkei: Wandern in Kappadokien
Aktivurlaub Türkei: Kleine Studienreise

KACKAR GEBIRGE
Aktivurlaub Türkei: Alm-wander
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Kackar