seb-tours
Türkeireisen für Geniesser  und Individualisten

Info und Buchungen: 
tel.:
089 54290538 

e-mail

Wandern? Genußwandern!

 

Genußwandern in Lykien
 

Genussw-karte• Olympos Nationalpark und Lykischer Weg
• Wanderungen von 3 - 4 Stunden
• antike Stätten und herrliche Küstenlandschaft
• Standorte: der Geheimtipp Çıralı und das malerische Ücagiz
• kleine Gruppen - maximal 12 Personen!

Wir wandern an zwei sehr verschiedenen Standorten an der Lykischen Küste. Zunächst sind wir zu Gast in der Bucht von Çıralı ca. 80 km südlich von Antalya. Die Lage ist einzigartig, denn Meer, Berge und Wälder harmonieren traumhaft miteinander. Hinzu kommt eine große Anzahl historischer Stätten, z.B. in unmittelbarer Nachbarschaft die Ruinen von Olympos.  Der zweite Standort ist Ücagiz, ein kleiner, malerischer Fischerort gegenüber der Insel Kekova. Hier erwarten uns excellente Wandermöglichkeiten durch uralte Kulturlandschaften zu antike Stätten garniert mit einer Bootsfahrt entlang der Insel Kekova an den Ruinen der versunkenen Stadt vorbei.

 

Preis pro Person:

 

Termine:  2020

 

Leistungen:

ab 1195.-€
im Doppelzimmer
Aufpreis für Einzelzimmer
100.-€

 

 

30.04. - 09.05.

24.09. - 03.10.
 

 

Flug nach Antalya
1 x Übernachtung mit ÜF
8 x Übernachtung mit HP
alle Transfers
Geführte Wanderungen laut Beschreibung
Deutschsprachige Reiseleitung

 

Teilnehmer:

 

Anforderungen:
Kondition für einfache Wanderungen von 3-5 Std.

 

6 - 12 Personen

 

 

 

Reiseablauf

1. Tag: Anreise
Flug nach Antalya.
Mit dem Taxi geht es zum Hotel nach Antalya. Je nach Ankunftszeit ist  zur Einstimmung noch ein Rundgang durch die Altstadt und zum Jachthafen möglich. Übernachtung in einem liebevoll restaurierten, osmanischen Haus - „Art Hotel Atelya“

2. Tag: Çamyuva - Phaselis - Tekirova
Die Fahrt zu unserem ersten Standort unterbrechen wir zu einer kleinen Tour. Wir wandern von Camyuva aus an der Küste entlang durch die Ruinenstätte von Pahselis. Am Ende der Wanderung erwartet uns unser Kleinbus bei Tekirova und bringt uns erstmal zu einem Ausflugsrestaurant zum Mittagessen nach Ulupinar. Die Spezialitäten  hier sind gebackene Forellen und Wachteln dazu gibt es köstliche Vorspeisen mit frischgebackenem Fladenbrot. Am Nachmittag sind wir dann auch schon in   unserem Hotel in Çıralı.

3. Tag: Ulupinar - Chimäre - Çıralı
 Zunächst geht es auf einer Forststrasse gemütlich hinab bis zum Bach „Ulupinar Çayı“. Diesen überqueren wir, hoffentlich trockenen Fußes, um auf der anderen Seite auf einem schönen alten Pfad hinauf zum Sattel des „Yanardagi“ (dt. Feuerberg) auf ca. 300 m Höhe zu gelangen - herrlicher Blick hinab auf die Bucht von Çıralı. Hier lodern auch schon die ersten kleineren Feuer aus dem Felsen. Nach einer kleinen Rast gehen wir durch blühenden Schopflavendel und gelbem Stechginster (natürlich nur im Frühjahr) hinunter zur eigentlichen Chimäre. Neben den vielen Feuerstellen sind hier die spärlichen Reste eines Hephaistos Tempels und einer christlichen Basilika zu bewundern. Nur noch eine viertel Stunde hinab zum Parkplatz wo uns der Bus abholt und zu unserer Unterkunft fährt.
ca. 8 km   ↑150 m  ↓300 m

4. Tag: Çıralı - Olympos
Nach einer zweistündigen, gemütlichen Wanderung   erreichen wir  die Reste der antiken Hafenstadt Olympos. Wir nehmen uns genug Zeit um die im dichten Mischwald gelegenen Ruinenanlage zu erforschen.  Am Ende sitzen wir bei Ayse und genießen ihr schmackhaftes Gözleme. Ein kühles Bier rundet den Tag ab.
ca. 8 km

5. Tag: Çıralı - Bucht „Maden“
Einer der schönsten Abschnitte des Lykischen Weges in diesem Gebiet ist der Weg zur Bucht „Maden“ nördlich von Çıralı. In einer zweistündigen Wanderung geht es dabei auf und ab an der Küste entlang - malerische Buchten mit türkisblauem Meer und dahinter der mächtige Berg „Tahtali“. Leider ist am Ende der Tour keine Einkehrmöglichkeit. Wir haben unsere Brotzeit selber dabei. Der Sandstrand in der Bucht lädt zum schwimmen ein. Ausgeruht geht es dann wieder zu Fuß zurück nach Çıralı. Vielleicht haben wir aber Glück und können ein Fischerboot anheuern, das uns zurückschippert.
 ca. 8 km   ↑400 m  ↓400 m

6. Tag: Standortwechsel
Mit dem Kleinbus fahren wir in ca. 2 Stunden die Küste entlang nach Demre. Hier besuchen wir das römische Theater und die eindrucksvollen Felsengräber von Myra. Vor einer kleinen Kaffeepause, in einer der vielen typisch, türkischen Konditoreien, haben wir noch Zeit die Kirche des Hl. Nikolaus zu besuchen. Danach setzen wir unsere Fahrt fort bis zum nächsten kleinen Zwischenstopp bei Andriake, dem Hafen von Myra. In den letzten Jahren wurden die Reste der antiken Hafenanlage freigelegt und der Getreidespeicher aus römischer Zeit zu einem schönen, kleinen Museum umgebaut. Nur noch eine halbe Stunde trennt uns von unserem Quartier im malerischen Fischerdorf Üçağız.

7. Tag: Üçağız - Simena
Nach einem kleinen Rundgang durchs Dorf und der Besichtigung der Ruinen von Theimussa wandern wir gemütlich zu unserem nächsten Ziel - Simena. Vorbei an wuchtigen,lykischen Sarkophagen, die malerisch zwischen uralten Olivenbäumen liegen steigen wir auf die Zitadelle, die sich über dem heutigen Dorf Kale erhebt. Der Rundumblick von hier oben ist grandios. Nach der Besichtigung erfrischen wir uns mit einem kühlen Bier oder Ayran bis uns  Ali mit dem Fischerboot abholt und wieder nach Üçağız bringt.

8. Tag: Üçağız - Aperlai
Von Üçağız geht es zunächst durch ein bizarres Felsengewirr und danach über offene Weideflächen bis zu den Ruinen von Aperlae. Am Bootssteg vom „Yörüken Ramazan“ gibt’s Mittagspause, bei den besten Pommes weit und breit, bis uns Ali mit seinem Fischerboot abholt – zur Abwechslung ein „schwimmendes Taxi“. Entlang der Insel Kekova, direkt über der versunkenen Stadt verläuft unser „Weg“ zurück nach Üçağız.
ca. 10 km   ↑100 m  ↓100 m

9. Tag: Kleine Rundfahrt
Wir fahren mit dem Minibus nach Kaş (Kasch) zu einem Rundgang durch die malerischen Gassen dieses ehemaligen Fischerdorfes. Danach geht es hoch hinauf über den Taurus ins Hinterland zur Kleinstadt Elmalı. Unser Spaziergang durch das osmanische Städtchen endet bei Kaffee und Kuchen in einer typisch, türkischen Konditorei. Die Fahrt geht weiter nach Antalya zu unserem Hotel und dem letzten gemeinsamen Abend.

10. Tag
Rückflug oder individuelle Verlängerung - z.B. für einen 14-tägigen Urlaub noch 4 Tage am Meer dranhängen.

 

Inlineframe

 

Türkeireisen für Geniesser un Individualisten:                       © 2020 seb-tours     Datenschutz    Impressum  

LYKIEN:
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-OST
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-WEST
Aktivurlaub Türkei: Genuss-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Berg-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Wanderkreuzfaht

BAFA SEE & WESTKÜSTE:
Aktivurlaub Türkei: Kultur-wandern 6
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Latmos
Aktivurlaub Türkei: Eselwandern

KAPPADOKIEN
Aktivurlaub Türkei: Wandern in Kappadokien
Aktivurlaub Türkei: Kleine Studienreise

KACKAR GEBIRGE
Aktivurlaub Türkei: Alm-wander
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Kackar